Solare Gestaltungsrichtlinien

(c) by Ringhofer

Die Energieregion Blumenegg ist eine Solarregion. Die Anzahl an Solar- und Photovoltaikanlagen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Mit einer installierten Fläche an thermischen Solaranlagen von 1,35 m² pro Einwohner wird das Warmwasser in der Jahresbilanz zu fast 100% durch Sonnenenergie bereitgestellt.

Das erhöht die gestalterischen Anforderungen an neue Anlagen. Denn für eine weiterhin gute Akzeptanz der Solarenergie ist es wichtig, neue Anlagen in hoher ästhetischer Qualität zu errichten. Dabei zeigt sich, dass eine Rücksichtnahme auf gestalterische Ansprüche in aller Regel zu keinen nennenswerten Einbußen im Solarertrag führt. In den meisten Fällen unterstützt eine schöne Einbindung sogar die Gesamtwirtschaftlichkeit.

Um Lösungen für gut gestaltete und integrierte Solaranlagen zu unterstützten, haben die Gemeinden der Energieregion Blumenegg Richtlinien für die Errichtung von Solar- und Photovoltaikanlagen beschlossen. Sie sind ab sofort für alle neu errichteten Anlagen gültig und basieren auf einem entsprechenden Leitfaden, der vom Energieinstitut Vorarlberg und dem Vorarlberger Architekturinstitut VAI herausgegeben wurde.

 

In der Energieregion Blumenegg gelten folgende Richtlinien

Richtlinien zur Gestaltung von Solar- und Photovoltaikanlagen

Logo Energieinstitut Vorarlberg Logo e5 Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Logo Klima und Modellregionen